Menu

Auswärtssieg gegen Hollenstein!!

Schön langsam kommen wir in Schwung!

Am Samstag führte uns das zweite Auswärtsspiel en Suite nach Hollenstein an der Ybbs. Leider musste die Reserve auf Grund der Witterung abgesagt werden und das Spiel wird auch nicht nachgetragen. Was noch schwerer wiegte waren die Ausfälle in der Startelf der Kampfmannschaft, die im Gegensatz zum letzten Spiel kräftig umgekrempelt werden musste.

 

Die Platzverhältnisse ließen uns schnell erahnen, in welche Richtung das Spiel es gehen würde und das Regenwetter tat noch das seinige dazu. Zu Spielbeginn hatte jedoch wenigstens der Wettergott Nachsicht aber der Gegner zeigte uns dennoch schnell, dass wir hier wie erwartet kämpferisch dagegenhalten müssen.

Spielerisch konnten wir jedoch bald die Oberhand gewinnen und erzielten mit einer der ersten Chancen das 1:0. Da Silva schaltet nach einem Foul am schnellsten und spielt schnell in die Spitze zu Toth, welcher den Ball gekonnt einschiebt, wir schreiben die 10. Minute. Danach ergaben sich noch einige gute Chancen aber unser Spiel flachte immer mehr ab und es wurde immer mehr ein, eher unansehnliches Mittelfeldgeplänkel, wobei die Heimischen trotzdem kaum zu zwingenden Abschlüssen kamen. Nach einigen Schüssen weit außerhalb des Strafraumes war unser, eigentlicher Ersatzkeeper, Zusser fiel an diesem Tag ebenfalls aus, aber immer sicher zur Stelle. Kurz vor der Pause, zeichnete er sich noch einmal richtig aus, nach einer guten Kombination der Hollensteiner, lief deren Stürmer alleine auf Geppert zu und dieser hielt aber bravourös seinen Kasten sauber. Hier und überhaupt in diesem Spiel, zeigte sich, dass wir derzeit auch von der Ersatzbank weg, genügend Qualität und Breite im Kader haben. Mit 0:1, aus Sicht der Gastgeber, ging es in die Pause.

In Hälfte zwei, fanden wir dann richtig gut ins Spiel und es wurde, angekurbelt von Da Silva, ein gefälliges Offensivspiel gezeigt. Nun bewies die ganze Mannschaft, wer das Spiel an diesem Tag gewinnen will. Wieder fanden wir einige gute Chancen vor, aber leider konnten wir die Führung nicht ausbauen. Dann der Schock, nach einem guten Konter gab es Eckball für die Hausherren und zur Überraschung vieler, stand es plötzlich 1:1, 62´. Der angesprochene Schock war aber an diesem Tag, weit kleiner als der Siegeswille des Teams und so wurde im Gegenzug und noch in der gleichen Minute der Ausgleich erzielt. Nach einer schönen Flanke in die Spitze von Mühlbacher, überzuckerte der Ekker Sepp die Situation am schnellsten und nutzte den Abstimmungsfehler von Tormann und Verteidiger eiskalt aus. Ein schöner Lupfer per Kopf und es stand 1:2. Danach wurde teilweise sehenswert nach vorne gespielt und nach guten Chancen, von Henikl und Toth, stellte der Ungar dann aber die Anzeige auf 1:3. Wieder war es ein schlitzohriger Lochpass von Da Silva den Toth, welcher derzeit in toller Form agiert, zum 1:3 vollendete. Danach stellte Coach Lagler etwas um und Michael Resl, kam nach langer Verletzungspause zu seinem langersehnten Comeback. Der Faden im Spiel riss aber durch die Wechsel nicht. Dennoch war, trotz guter Chancen, kein weiterer Treffer mehr drinnen.

Am Ende ein redlich verdienter 3:1 Sieg in der Ferne. Nach nun zwei Auswärtssiegen konnten wir uns endlich im oberen Tabellenbereich wiederfinden und da wollen wir auch nicht mehr so schnell weg. Noch eine gute Nachricht, trotz des Spielausfalles bei der zweiten Mannschaft, konnte die Reserve den ersten Tabellenplatz halten.

Sonntags geht´s endlich wieder zu Hause weiter. FCU Mein Maler Strengberg ist zu Gast und wir hoffen natürlich wieder auf einen Dreier der unsrigen, wobei es uns die Strengberger sicher nicht einfach machen werden. 

Bis Sonntag!

 

FC Hollenstein - SV RAIKA SCHEIBBS 1:3 (0:1)

Tore: Toth x2, Ekker Josef

Reserve:
ABGESAGT!
Nach oben